Archive for Februar 2009


Nervensäge Spotlight

Februar 25th, 2009 — 12:55pm

Eigentlich ist ja Spotlight DAS Feature in OS X. Sekundenschnelle Suche, quer über die ganze Festplatte. Ich mag Spotlight eigentlich auch, aber seit ich eine externe HD für Backups verwende, nervt es mich ziemlich.

Eigentlich hatte ich es so geplant, das meine externe HD, wenn sie nicht gebraucht wird, sich schlafen legt und Time Machine diese dann pünktlich zum Backup wieder aufweckt. Danach soll sich die Platte wieder schlafen legen. Das klappt soweit auch eigentlich ganz gut.
Aber ca. alle 15 Minuten kommt Spotlight plötzlich auf die Idee, die Platte mal aufwecken zu müssen. So passiert es, das die Platte bis zu 6 mal die Stunde anspringt, was unglaublich nervig ist. In Apples Diskussionsforen, meint man der Chipsatz des Gehäuses wäre schuld, aber ich weiß nicht, was Spotlight dazu veranlassen sollte, wegen des Chipsatzes alle 15 Minuten auf die Platte zuzugreifen. Herausgefunden habe ich dies übrigens mit Tool fseventer, das jeden Zugriff auf die Platten die am Mac abgeschlossen sind, grafisch darstellt.

Das deaktivieren von Spotlight auf der Platte half auch nicht, da Time Machine auf den Index angewiesen ist um die Daten abzugleichen. Packt man die Platte in die Ausnahmeliste vom Spotlight, bleiben der Index und das Problem erhalten.

Derzeit handhabe ich es nun so, das ich die Platte einmal am Tag zum Backup einschalte und dann wieder ausschalte, da mich auch mittlerweile der Geräuschfaktor nervt. Aber eigentlich sollte es für Apple ein leichtes sein, dieses Problem zu beheben.

Comment » | Macintosh

Der Herr der Ringe

Februar 15th, 2009 — 1:34am

So, heute war es soweit. Als das Wetter gegen 18 Uhr spontan aufklärte (ab 21 Uhr war sogar keine einzige Wolke mehr am Himmel), ergriff ich die Gelegenheit und baute mein Teleskop auf. Schnell mit dem Laser noch justiert und dann auf den Saturnaufgang gewartet. Ab 22 Uhr stand er hoch genug und ich begann mit den ersten Aufnahmen und übte, das Bild ruhig und zentriert zu halten. Am schwierigsten war das Scharfstellen, da dadurch das Bild umheimlich verwackelte. Da Saturn zudem wie ein Düsenjet durch das Bild flog, lagen meine Nerven relativ Blank.

Aber nach 7 Aufnahmeversuchen hatte ich langsam den Dreh raus. Ich machte eine Aufnahme mit 800 Bildern, woraus 28 Verwertbar waren und erstellte folgendes Bild:
saturn3xbarlow140209
Man sieht sogar ganz leicht die Wolkenbänder, aber ansonsten eine ziemlich unscharfe Aufnahme. Leider fror mir später noch der Spiegel zu, aber da ich es sowieso nicht länger aushielt, beließ ich es dabei. Ich werde wohl demnächst mal den Laser justieren, dieser erscheint mir arg verstellt. Auch den Spiegel werde ich wohl erstmal reinigen müssen, nachdem dieser nun mit Tauwasser überdeckt war. Aber ein guter Anfang ist es glaube ich alle mal (^_^)b

Comment » | Astronomie

First Light

Februar 12th, 2009 — 12:34pm

So, heute ist auch endlich meine 900NC Webcam von Philips mit ihrem CCD Sensor eingetroffen. Natürlich konnte ich nicht mehr warten und musste sofort testen, was sich damit alles anstellen lässt. Also direkt den Adapter für den Okularauszug montiert, und ab damit ans Teleskop. Mich hat es glatt von den Socken gehauen! Zwar habe ich durch mein geschlossenes Fenster gefilmt, aber die Qualität war astrein.

So sieht es aus meinem Fenster heraus aus:
pict0001
Laut Google Earth sind es von meinem Fenster bis zu dem grauen, nicht verputzten, Haus gut 86 Meter.

Das habe ich dann gefilmt, ohne Okular oder Barlow-Linse:

Get the Flash Player to see this content.

Und nach der Bearbeitung kam das heraus:
final

Jetzt brauch ich nur noch gutes Wetter!

Comment » | Astronomie

Technik, die begeistert

Februar 12th, 2009 — 1:09am

Das muss ich nun mal einfach loswerden, weil ich bin einfach begeistert von meiner Panasonic DMC-FZ20 Kamera. Folgendes ist heute passiert.

Für ein paar Tests, ob das Stativ meines Teleskops richtig nachführt, hatte ich die Kamera auf einer der Halteschellen des Teleskops montiert. Somit war die Kamera am höchsten Punkt angebracht. Das Stativ ist mit 35 Kg relativ schwer und eigentlich recht stabil.
Nun passierte es, das jemand die Beine des Stativs etwas zusammen rückte um besser drum herum sauber machen zu können. So weit kein Problem, es stand noch sicher, mit der Kamera oben drauf. Jedoch stand es nicht mehr sicher genug!
Heut Abend beim Fussball passierte es, mein Vater ließ sich in den Sessel, der hinter dem Stativ stand, fallen und rückte somit ein Stück nach hinten. Ein Lauter Knall und die Kamera schlug mit voller Wucht auf den Boden auf, das Gewinde brach raus und das Gehäuse zerplatze in mehrere Stücke. Schock!

Nach einer kurzen Bestandsaufnahme, wurde die Kamera von meinem Vater bereits als Schrott abgeschrieben. Ich wollte mich jedoch nicht damit zufrieden geben und schaltete diese ein. Bis auf den Auslöser und den Zoom schien alles zu klappen. Also noch den Rest des Gehäuses aufgebrochen und gesehen, das ein Kabel minimal aus dem Steckplatz gerutscht war. Reingeschoben und voilá, alle Funktionen standen wieder zu Verfügung.

Nachdem ich alle Bruchstücke aufgesammelt hatte, machte ich mich daran die Kamera wieder Stück für Stück zusammen zu setzen. Das Ergebnis ist eigentlich zufrieden stellend, die Kamera sieht wieder halbwegs Okay aus. Nur noch warten, das der Kleber ausgetrocknet ist und sie ist wieder einsatzbereit. Und scharfe Bilder macht sie auch noch. Ein Hoch auf Panasonic! (^^)b
dsc00042

Comment » | Digitale Welt

Ein Blick zu den Sternen

Februar 10th, 2009 — 1:56pm

Seit einem Jahr bin ich nun glücklicher Besitzer eines 20 cm Newton-Spiegelteleskop von der Firma Skywatcher. Ein ausgezeichnetes Teleskop, mit dem ich bereits Saturn, Jupiter, Uranaus, den Mond und die Andromeda-Galaxie beobachten konnte.

Nun werde ich mich demnächst daran versuchen, ein paar meiner Beobachtungen fotografisch festzuhalten. Dazu habe ich mir auf eBay eine Philips Webcam mit CCD Sensor ersteigert sowie mehrere kleine Teile gekauft die benötigt werden, um die Kamera für das Fotografieren am Teleskop fit zu machen.

Jetzt muss ich nur noch auf gutes Wetter hoffen (es regnet in Strömen) und es kann losgehen! (^_^)b

Comment » | Astronomie

5-Minuten „Frusttilger“

Februar 1st, 2009 — 8:45pm

Plötzlich Lust auf Schokokuchen? Kein Problem! Zufällig habe ich heute beim Surfen im Web ein 5 Minuten Rezept gefunden, das wirklich gut schmeckt.

KLICK

Als Tipp: Unbedingt mit einer beliebigen roten Marmelade essen, schmeckt noch besser! ^^
pict0008

Comment » | Alltägliches

Back to top